Skip to Content

Der ING-DiBa Ratenkredit in der Übersicht: Aktuelle Kreditzinsen und Kreditkosten

Der Ratenkredit der ING-DiBa AG kann direkt im Internet beantragt werden. Die ING-DiBa hat auch das bekannte Leitmotto "Die Bank und Du". Über 7,8 Millionen Kunden haben sich bereits bei der ING-DiBa versammelt und somit gehört die ING-DiBa zu Deutschlands größter Direktbank.

Der Ratenkredit der ING-DiBa in der Übersicht:

Bei der Ing DiBa können Ratenkredite aufgenommen werden mit einem Kreditbetrag zwischen 5.000 bis 50.000 Euro, dabei bietet die Ing DiBa Laufzeiten beim Kredit an zwischen 12 bis 84 Monaten. Derzeit beträgt der einheitliche Zinnsatz über alle Laufzeiten und Kreditbeträge bei der Ing Diba einheitlich und für alle Kunden gleich mit 5,25% eff. Jahreszins (ab dem 15.05.2013, davor 5,55%)

Kredit online beantragen bei der Ing-DiBa

Die Ing-Diba bietet die Beantragung des Ratenkredites bequem über das Internet an, so kann man von zu Hause oder unterwegs am eigene Computer oder Smartphone sowie Tablet den Kredit berechnen und beantragen:

Bei der Ing-DiBa sind jederzeit kostenlose Sondertilgung möglich, dies ist dann gut, wenn einmal etwas mehr Geld auf dem Girokonto zur Verfügung steht. So kann der restliche Schuldbetrag des Ratenkredites vermindert und die Zinsen gesenkt werden. Dies wird von den Kreditnehmern insbesondere dann genutzt, wenn es zu Steuerrückzahlungen, Urlaubsgeld oder Weihnachtsgeld oder zu sonstigen Sondereinkünften kommt.

Ratenkredit Ing-DiBaBei der Kreditberechnung ist es wichtig die Rate so zu wählen, dass diese zu jedem Zeitpunkt in das eigene Budget passt. Daher sollte der Ratenkredit bei der Kreditaufnahme so gewählt werden, dass die monatliche Rate jederzeit bequem bezahlbar ist, es ist ja jederzeit möglich eine Sondertilgung vorzunehmen.

Der Ing-DiBa ist es besonders wichtig, dass nach der Kreditanfrage bzw. der Kreditbestellung über das Internet (daher auch Internetkredit genannt) auch sehr zügig die konkrete Kreditentscheidung getroffen wird. So wird man als Kreditnehmer sehr schnell über die Kreditgenehmigung informiert und kann seine Finanzierungen weiter planen.

Insbesondere wer sein Girokonto überzogen hat, der sollte den überzogenen Dispo besser in einen Ratenkredit der Ing-DiBa umwandeln, denn die Dispozinsen sind meistens oft doppelt so hoch als der reguläre Kreditzins beim Ratenkredit der Ing-DiBa.

Bei der Ing-DiBa fallen neben dem effektiven Jahreszins beim Ratenkredit keine weiteren Gebühren an, so gibt es keine Bearbeitungsgebühr, auch wenn der Kredit abgelehnt wird ist die Kreditanfrage kostenlos. Die gibt es keine Kontoführungsgebühr des Kreditkontos und der Kontoauszug steht ebenso kostenlos zur Verfügung, die Zusendung per Post wird mit jeweils 0,58 Euro direktem Kostenersatz des Portos berechnet. Weiter ist die Sondertilgung kostenlos, ebenso die Veränderung der Rate oder der Laufzeit während der Abzahlung des Kredites. Auch ein vorzeitige Rückzahlung und Ablösung ist kostenlos möglich.

Berechnung eines Ratenkredites in der Beispielsrechnung

Jeder Kredit stellt sich anders dar, da jeweils andere Kreditbeträge und Laufzeiten zu berechnen sind. Daher bietet die Ing-DiBa die Berechnung des Kredites auf der eigenen Webseite an. Bei der Ing-DiBa sind jedoch die Kreditzinsen für alle Kunden gleich, egal wie hoch der Kreditbetrag ist und egal wie lange die Laufzeit gewählt wird. Jeder Kunde wird gleich behandelt, sofern eine ausreichende Bonität vorliegt.

Beispielsrechnung als repräsentativ Kreditberechnung:

Der niedrigste Kreditbetrag von 5.000 Euro mit einer Laufzeit von 60 Monaten führt zu einer monatlichen Rate von 95,29 Euro, somit betragen die gesamten Kreditkosten 5.717,29 Euro. Bei einer Laufzeit von 48 Monaten beträgt die monatliche Rate 116,074 Euro, somit gesamte Kreditkosten von 5.517,24 Euro. Bei einer Laufzeit von 36 Monaten beträgt die monatliche Kreditrate 150,78 Euro, die Kreditkosten im Gesamten betragen dann 5.427,92 Euro.

Wie funktioniert die Krediteröffnung?

In zirka 3 Minuten lässt sich ein Kredit bei der ING-DiBa eröffnen, dazu gelangt man über den oben genannten Hinweis direkt zur Unterseite bei der ING-DiBa, bei der der Ratenkredit beantragt, bzw. der Kredit eröffnet werden kann.

  • 1. Zuerst den eigenen Kredit berechnen. Geben Sie den benötigten Kreditbetrag und die gewünschte Laufzeit ein und drücken Sie auf "Kredit berechnen". Jetzt berechnet die ING-DiBa die Kreditkosten sowie die monatliche Rate.
     
  • 2. Füllen Sie alle erforderlichen Felder aus, die zur Eröffnung des Kreditkontos nötig sind. Die Informationen werden über eine sichere Verbindung direkt an die DiBa übermittelt, das erkennen Sie daran, dass beim Antragsformular ein https:// Seite aufgebaut ist. Ihre persönlichen Daten werden somit sicher übertragen wie es im Internet auch üblich und gängig ist.
     
  • 3. Die ING-DiBa prüft prinzipiell ob dem Kreditwunsch entsprochen werden kann und gibt die Information über die Kreditgenehmigung zurück. Weiter bestätigt die ING-Diba die konkreten Konditionen und Kreditzinsen sowie den genehmigten Kreditbetrag, die Laufzeit des Kredites als auch die monatliche Rate zur Rückführung des Kredites.

Welche Unterlagen werden von der ING-DiBa beim Ratenkredit benötigt?

Die ING-DiBa benötigt in erster Linie die konkrete Bankverbindung ihres Hauptgirokontos, bei dem ihr regelmäßiges Gehalt oder Lohn eingeht und zwar mit Kontonummer und Bankleitzahl. Weiter wird der Nachweis und die Höhe über das aktuelle Einkommen aus nichtsselbständiger oder freiberuflichen Tätigkeit - dazu werden bei Arbeitnehmern die Abrechnungen der letzten 3 Monate in Kopie benötigt, bei Freiberuflern die letzten 2 Steuerbescheide - benötigt sowie die Höhe der laufenden Unterhaltszahlungen sowie die Ratenhöhe eventuell bereits bestehender Kreditraten mit Höhe und Ablaufdatum der Kredite. Daraus kann die Bank berechnen, wie hoch der freie Betrag ist um den beantragten Kredit zurück zuazahlen, es werden also die Haushaltkosten berechnet und dem verfügbaren Einkommen gegenüber gestellt. Die Bank prüft unter anderem so die Möglichkeit der Kreditvergabe. Nach der Bearbeitung werden diese Unterlagen von der ING-DiBa vernichtet.

Voraussetzungen für die Genehmigung des Kredites bei der ING-DiBa

Die ING-DiBa vergibt nur Kredite an Privatpersonen (natürliche Personen) mit einer guten Bonität sowie dem Wohnsitz und Arbeitsplatz in Deutschland. Ebenso muss das Hauptgirokonto in Deutschland geführt werden und ein regelmäßiges Einkommen vorliegen. Weiter muss man der Schufa-Auskunft zustimmen, das heißt, dass die ING-DiBa sowohl Informationen über die Bonität bei der Schufa abrufen, zum anderen auch über die Kreditanfrage die Schufa informieren darf. Dieser Vorgang ist bei den meisten Banken in Deutschland üblich. Die ING-DiBa hat eigene Kriterien zur Kreditvergabe, entscheidend ist dabei das bisherige Zahlungsverhalten, allgemeine Erfahrungswerte und das laufende regelmäßige Einkommen. Antragsteller, bei denen die ING-DiBa auf Grund ihrer Erfahrung davon ausgehen muss, dass der Kredit eine zu hohe finanzielle Belastung darstellt, werden zum Schutz des Kreditnehmers abgelehnt, damit es zu keiner Überschuldung kommt. Die Genehmigung des Kredites erfährt man bei der ING-DiBa vorläufig (unter Vorbehalt) online direkt im Internet und desweiteren durch die schriftliche Bestätigung.

Beachten Sie bitte, dass bei der ING-DiBa derzeit nur Kredite ab 5.000 Euro aufgenommen werden können. Benötigen Sie einen geringeren Kleinkredit, so wählen Sie einen anderen Krediteanbieter.

Allgemeine Informationen zur Ing-DiBa

Die Ing-Diba gibt es seit 1965 als Bank für Sparanlagen und Vermögensbildung AG (BSV). Im Jahre 1981 war der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) über die gewerkschaftliche Vermögensholding BGAG Eigentümer der Bank für Gemeinwirtschaft (BfG), und somit Eigentümer über die BfG mit 51 Prozent Mehrheitsgesellschafter der Bank für Sparanlagen und Vermögensbildung AG BSV. Im Jahre 1994 wurde die Bank umgetauft in Deutsche Direktbank AG, allerdings drohte die Deutsche Bank wegen Namensgleichheit zu klagen und so wurde die Bank erneut umgetauft in Allgemeine Deutsche Direktbank AG. Im Jahre 1998 kaufte der ING Groep Bankkonzern genau 49 Prozent der Anteile und seit 1999 heißt die Bank DiBa für Direktbank. Im Jahr 2002 kaufte die Ing Groep weitere 21 Prozent, so dass sie im Jahr 2003 die Bank komplett übernehmen konnte. Durch die Übernahme der Entrium Direct Bankers AG konnte die Diba zur größten Direktbank in Deutschland aufsteigen. Seit 2004 hat die Bank den heute gültigen Namen Ing-DiBa. Zum 01.07.2005 wurde daraus die heutige Ing-DiBa AG. Die Ing-DiBa hat Stand 2013 Ratenkredite vergeben im Wert von fast 75 Millionen Euro, diesen stehen Einlagen in Höhe von über 90 Millionen Euro gegenüber. Die Ing-DiBa beschäftigt fast 3.000 Mitarbeiter (2.986 Stand 05.2013)

Die Informationen zum Ratenkredit der ING-DiBa wurden mit größter Sorgfalt zusammengestellt. Dennoch können keine Garantien für die Richtigkeit der genannten Zinsen und Konditionen vergeben werden. Irrtum und Änderung der Konditionen vorbehalten gelten die Konditionen auf der offiziellen Internetseite der ING-Diba.